Reflexion

1.000,– € Spende vom Gewerbeverein Oggersheim

gesammelt beim Kerwe Essen

Familiengottesdienst

Buchtipp

Reflexion unseres Lutherfestes am 26.10.2017

 Dieses Jahr haben wir ein Lutherfest im Kindergarten Orangerie

gefeiert. Urd Rust, Fachreferentin für Religionspädagogik, hat diesen Tag mit unserem Team vorbereitet. An Lernstationen konnten wir Bekanntes vertiefen und Unbekanntes aus dem Leben Luthers erfahren, was wir bei einem Lutherfest am 26.10.17 mit den Kindern umgesetzt haben: mit Murmeln spielen, eine Koffergeschichte hören von Hans, dem Brotdieb, der einen Ablassbrief bei Tetzel kaufen sollte und von Luther, der diese Briefe abschaffen wollte. Die Kinder haben sich eigene Spielfiguren gestaltet oder von Martin und seiner Frau Katharina ein Gemälde mit Farbe und Pinsel gemalt Lutherrosen backen und mit einer Feder zu schreiben konnte auch ausprobiert werden. Bei Pfarrer Andreas Große konnten sie einer Geschichte aus Martin Luthers Kindheit lauschen, in der dieser gelernt hat, was Vergebung bedeutet. Seine Eltern waren ihm am nächsten Tag nämlich nicht mehr böse, weil er eine Walnuss heimlich genascht hatte. Darüber hatte der kleine Martin gestaunt, und diese eher unbekannte Geschichte hat ihn sein Leben lang begleitet.

Wir haben gefragt, was Kinder heute an eine Thesentür schreiben würden.

Hier ihre Antworten: Gott hat alle lieb. Menschen helfen in Not. Leute retten. Es ist wichtig, das man hört, wenn jemand “nein“ sagt. Lachen. Nur Sachen, die man kauft, bezahlt man, Liebe nicht.